Stockwerfen auf Twitter

Der Charles hat mich am Sonntag mit einem Stock aus Metall beworfen. An einem Sonntag, ich finde das ziemlich daneben! Trotzdem werde ich seine Fragen beantworten und den Stock, bzw. den Holzprügel, wie ihr unten seht an fünf Twitterer weiterwerfen.

Hier die fünf Regeln für das Stöckewerfen:

  1. Verlinke die Person, die dir das Stöckchen zugeworfen hat
  2. Beantworte die Fragen, die gestellt wurden
  3. Bewerfe anschließend 5 Leute mit dem Stöckchen
  4. Gibt den Personen Bescheid, dass Du sie ausgewählt hast
  5. Stelle anschliessend 5 Fragen, die beantwortet werden müssen

Diese Fragen wurden mir von Charles gestellt:

  1. Was war damals euer allererstes Handy?
  2. Welches der größeren sozialen Netzwerke ist euer favorisiertes Netzwerk (mit kurzer Begründung)?
  3. Hattet ihr schon einmal eine Bloggerkrise, nichts schreiben können und/oder sogar aufhören wollen?
  4. Eure Lieblingsmusik ist welche?
  5. Gibt es etwas auf das ihr euch musikalisch im Jahr 2012 freut?

Dann beantworte hier mal die Fragen in selber Reihenfolge:

Mein erstes Handy war das Sony Ericsson K800i Cyber-Shot. Damals war ich 16 Jahre alt und habe das Handy mit einem Mitschüler gegen ein tolles BURTON-Shirt “getauscht”, bezahlte zusätzlich noch 20 Franken. Das Ding war sehr geil zum Fotografieren, für Handyspiele und Themebastlereien. Ich weiss noch, wie ich nach der Schule manchmal stundenlang auf zedge.net und mobile9.com nach coolen Klingeltönen, Games, Themes gesucht habe. Die Seiten waren damals mega billig aufgebaut, war aber viel einfacher zum Stöbern, als heute. Meine Eltern waren anfangs strikt gegen das Handy, da wir ziemlich medienfrei erzogen wurden. Kann mich an eine, aus heutiger Sicht undenkbare Geheimniskrämerei erinnern 😛

Mein Favorit ist Twitter. Ich finde einfach genial, wie man sich mit dem Netzwerk mit anderen Menschen vernetzt und Gedanken austauscht. Wer mal richtig getwittert hat, weiss wie cool es ist, seine Gedanken auf eine stilvolle Art und Weise in nur 140 Zeichen auszudrücken. Das finde ich gut, weil dabei schon im vornherein viel Müll wegbleibt. Es ist auch praktisch, wie einfach und wie schnell Nachrichten, News ausgetauscht werden und man so über das aktuelle Weltgeschehen grob informiert ist.

Ein Bloggerkrise weniger, wohl eher eine Zeitkrise. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich den Blog auf androidundso.ch eingestellt. Ich kam zeitlich neben Berufsschule, Berufsmaturitätsschule, Hausaufgaben, Freizeit einfach nicht dazu, gute und abwechslungsreiche Artikel zu schreiben. Es machte mir irgendwann auch nicht mehr Spass, die grossen Newsportale nachzuplappern und über Dinge zu schreiben, die man anderswo schon lesen kann. Klar war auch immer meine eigene Meinung dabei und es gelangen mir auch, sehr abwechslungsreiche Artikel. Man muss aber ziemlich angefressen sein, um dabei zu bleiben 😛

So richtig gerne höre ich Daft Punk, meine Follower wissen das schon^^. Meine zweite Musikader fliesst so Richtung Pop und RnB. Rihanna, Lady Gaga, Medina, Adele, usw. Liebend gerne höre ich auch Filmmusik von gesehenen Filmen. Unglaublich cool, wenn man den Film gut kennt und sich die Szene wie im Film vorstellen kann. Ausserdem höre ich auch gerne ruhige Musik, beispielsweise von Pavel Fomitchov, Amelie, Enya, usw.. Ist wunderbar um mich geistig zum entspannen. Bin ich rundum glücklich, pfeife oder summe ich diese Lieder vor mich hin 🙂

Nicht musikalisch, geht aber in diese Richtung. Ich freue mich auf einen iPod nano der neusten Generation 😀

Hier die “foif armä Siechä”, wie man in der Schweiz sagen würde, denen ich den Stock weiterwerfe:

Und hier die fünf Fragen, die ich euch stelle:

  1. Was wolltet ihr schon immer mal werden, beruflich?
  2. Mit welchem Alter habt ihr zum ersten Mal einen Computer benutzt? Erzähle davon!
  3. Welchem sozialen Netzwerk seid ihr als erstes beigetreten? Wie kam es dazu?
  4. Was war euer grösstes/bestes Blogerlebnis?
  5. Welches ist der beste Film, den ihr je gesehen hab?

3 Thoughts.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *